www.pfaelzischer-schachbund.de / 4: Nachrichten / 4.4: Bezirk I > Bezirk I: Johann Brittner ist Bezirksmeister 2019
.

Bezirk I: Johann Brittner ist Bezirksmeister 2019

28.02.2019   Bezirk I, Spielbetrieb    PDF-Bericht mit Bild

Am 8. Februar 2019 gingen die diesjährigen Einzelmeisterschaften im Bezirk I zu Ende. Mit einer makellosen Bilanz von fünf Siegen in fünf Runden holte sich Johann Brittner vom SK Erfenbach zum wiederholten Male den Titel des Bezirksmeisters!
Vierzehn Spieler fanden sich zum Start zu Jahresbeginn in Enkenbach ein um den Bezirksmeister 2019 auszuspielen. Hinter den beiden großen Favoriten Johann Brittner und Philipp Rölle tummelte sich ein sehr ausgeglichenes Teilnehmerfeld, gleich acht Spieler mit einer DWZ zwischen 1650 und 1800! Nach zwei Runden waren nur noch die beiden Favoriten und Klaus Schimmelpfennig verlustpunktfrei, dies änderte sich in Runde 3 abrupt: Brittner gewann ein Läuferendspiel gegen seinen ärgsten Konkurrenten. Lange sah es nach Remis aus, aber die Zeitnot und die überragende Endspielbehandlung seines Gegenübers zwangen Rölle in die Knie. Auch Schimmelpfennig musste Federn lassen; gegen Bernd Hauck reichte es nur zu einem Remis.
In Runde 4 baute Brittner seinen Vorsprung weiter aus: Ein überraschend rascher Sieg gegen Schimmelpfennig brachte ihm seinen vierten Punkt. Gleichzeitig bekam es Rölle mit dem einzigen Jugendspieler Hagen Lommel zu tun. Der lag mit zwei Punkten noch gut im Rennen, musste in der Eröffnung aber eine Figur geben in einer völlig unklaren Stellung. Später verpasste Rölle die Chance zur Vereinfachung und das Eisenberger Talente schickte seine Figuren gen gegnerischen König. Was kurzzeitig wie ein Überraschungssieg des Vierzehnjährigen aussah, endete dann aber in einem Remis durch Dauerschach. Eine heiße Partie bis in die Nacht, die die meisten Teilnehmer noch in Enkenbach hielt, obwohl ihre eigenen Partien schon lange beendet waren.
Damit war der Weg für Johann Brittner aber frei: Mit einem Punkt Vorsprung vor Volker Burger war der Sieg fast sicher. Im direkten Aufeinandertreffen ließ der Erfenbacher nichts mehr anbrennen und gewann auch sein fünftes Spiel! Philipp Rölle schob sich mit seinem dritten Sieg wieder auf Platz 2 vor, für den Niederkirchener Volker Burger blieb Platz 3 – punktgleich mit vier weiteren Spielern mit drei Punkten! Eine enge Sache, Hagen Lommel auf dem sonst undankbaren vierten Platz sicherte sich den DWZ-Preis und Klaus Kuschmann wurde mit zwei Punkten auf Platz 9 bester Senior!
Die Bezirksspielleitung bedankt sich beim SK Enkenbach herzlich für die hervorragende Ausrichtung sowie die tollen Spielbedingungen! Ein weiteres Dankeschön geht an alle Spieler für eure Teilnahme und insbesondere die fairen und spannenden Partien!

Johannes Denzer
Spielleiter Bezirk I

Dieser Artikel wurde bereits 71 mal angesehen.