www.pfaelzischer-schachbund.de / 4: Nachrichten / 4.6: Bezirk I > Bezirk I: Oleg Yakovenko gelingt Titelverteidigung beim Blitzen
.

Bezirk I: Oleg Yakovenko gelingt Titelverteidigung beim Blitzen

Sechzehn Teilnehmer fanden sich am 28. Februar zur Blitzmeisterschaft beim SK Enkenbach ein um den diesjährigen Titel des Blitzmeisters im Bezirk I auszuspielen. Oleg Yakovenko schaffte nach seinen Blitzerfolgen 2018 und 2019 den Titelhattrick.

Dicht Die Duelle der letzten Runde: Klaus Schimmelpfennig und Johann Brittner mit Weiß gegen Klaus Kuschmann und Ole Brunck. (Foto: Leonhardt)

Paarungen

Tabelle

Bericht als PDF


Ab Runde 13 wurden keine Gefangen mehr gemacht. Kein Remis mehr in den letzten drei Runden! (Foto: Faul)

Die starken Teilnehmerzahlen der letzten beiden Jahre hingegen konnten leider nicht wiederholt werden, allerdings hatte ein Rundenturnier auch seinen Charme. Die Vorentscheidung um den Titel fiel bereits früh im Turnier. Aufgrund des ungünstigen Spielplans traf Titelverteidiger Oleg Yakovenko schon in Runde 2 und 3 auf seine DWZ-stärksten Konkurrenten. Er gewann beide Partien gegen Philipp Rölle und Johann Brittner, die in der Folge nur noch einen halben Punkt beziehungsweise 1,5 Punkte abgaben und die weiteren Treppchenplätze belegten.
Mit 14 von 15 möglichen Punkten gewann Yakovenko am Ende die Blitzmeisterschaft. Lediglich gegen Bezirksmeister Klaus Schimmelpfennig und den Gewinner der Jugendwertung Josua Scherer gab er jeweils ein Remis ab.

Die beiden FühDie Preisträger von links nach rechts: Otto Jung, Klaus Kuschmann, Frank Leonhardt, Klaus Schimmelpfennig, Ole Brunck und Johann Brittner. (Foto: Denzer)

Die Preisträger: Friedrich Faul (bester Senior), Raphael Gaedtke (bester unter 1500 DWZ), Josua Scherer (bester U18), Nico Krause (bester 1501 - 1800 DWZ) sowie die Plätze 1 bis 3 Oleg Yakovenko, Philipp Rölle und Johann Brittner. (Foto: Jung)

Johannes Denzer 

Spielleiter im Bezirk I