www.pfaelzischer-schachbund.de / 4: Nachrichten / 4.1: Pfälzischer Schachbund > Gregor Johann ist neuer Bundesturnierdirektor des Deutschen Schachbundes
.

Gregor Johann ist neuer Bundesturnierdirektor des Deutschen Schachbundes

01.06.2019   PSB, Offizielles/DSB

Der Deutsche Schachbund verabschiedet Ralph Alt als Bundesturnierdirektor und ernennt ihn aufgrund seiner Jahrzehntelange DSB-Tätigkeit zum Ehrenmitglied. Zum Nachfolger wird der Rheinland-Pfälzer Gregor Johann einstimmig gewählt. Der Schachbund Rheinland-Pfalz hat nach Reinhold Kasper erneut das höchste Amt des Turnierspielbetriebs im DSB besetzt.

Die Biographie von Gregor Johann als Schiedsrichter:

Seit 2005 ist Gregor Johann Nationaler Schiedsrichter, seit 2008 FIDE-Schiedsrichter, seit 2013 Internationaler Schiedsrichter und seit 2015 auch Internationaler Organisator der FIDE. Neben regelmäßigen Einsätzen in den Bundesligen der Frauen und Männer war Gregor Johann bei vielen regionalen und Landesverbandsmeisterschaften sowie bei den folgenden Veranstaltungen als Schiedsrichter tätig:

  • Schacholympiade 2008
  • Pfalz-Open in Neustadt an der Weinstraße (gut 500 Teilnehmer; in den ersten Jahren zusammen mit Hauptschiedsrichter Dr. Markus Keller, seit 2014 als Hauptschiedsrichter)
  • Erfurter Schachfestival (gut 400 Teilnehmer;seit 2015 Hauptschiedsrichter)
  • Erfurter Frauenschachfestival 2017 (Hauptschiedsrichter)
  • Bamberg-Open 2018 (ca. 200 Teilnehmer; Hauptschiedsrichter)
  • Offene Internationale Bayerische Meisterschaft (knapp 500 Teilnehmer, seit 2017 zusammen mit Hauptschiedsrichter Ralph Alt und Hans Brugger)
  • Seit dieser Saison Mitglied im Schiedsrichterteam der DSAM

Bei mehreren Deutschen Blitz- und Schnellschachmeisterschaften war Gregor Johann zusammen mit
Ralph Alt tätig. Bei der Deutschen Blitzmeisterschaft 2016 war Gregor Johann als Hauptschiedsrichter tätig.