www.pfaelzischer-schachbund.de / 4: Nachrichten / 4.1: Pfälzischer Schachbund > Neu im Erweiterten Präsidium des Pfälzischen Schachbundes
.

Neu im Erweiterten Präsidium des Pfälzischen Schachbundes

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schachfreunde,

mein Name ist Klaus Zachmann. Eigentlich war geplant, dass ich mich am 14.03.2020 auf der Mitgliederversammlung in Dudenhofen persönlich vorstelle und mich für das Amt des Schatzmeisters im PSB bewerbe. Aus bekannten Gründen musste diese leider zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben werden.

Wegen der notwendigen Handlungsfähigkeit wurde ich dann kommissarisch in dieses Amt berufen. Die Wahl durch die Mitgliederversammlung und meine persönliche Vorstellung werden wir beim nächsten Termin nachholen.

Zwischenzeitlich haben wir zumindest die elektronisch verfügbaren Unterlagen ausgetauscht und ich konnte mir schon einen guten Überblick verschaffen. Wie ich es nicht anders erwartet habe, ist die Amtsführung durch Gregor Johann bestens dokumentiert und es war nicht schwierig sich in den sauber strukturierten Unterlagen zurechtzufinden.

Klar ist, dass sich an der Amtsführung in der Außenwahrnehmung nicht viel ändern wird. Rechnungen müssen geschrieben und bezahlt werden, der Kassenbericht ist zu erstellen und die Kontenbewegungen müssen jederzeit nachvollziehbar und übersichtlich dokumentiert werden.

Das Innenleben der Kassenführung werde ich an einigen Stellen in Richtung Automatisierung ändern, insbesondere was die Erstellung der Kassenberichte angeht.

Die Erstellung der Vereinsrechnungen mit MS-Access werde ich im Wesentlichen so beibehalten und ich werde nur stellenweise Anpassungen vornehmen.

Insgesamt hat Gregor eine moderne EDV-basierte Kassenführung gemacht, die ich im Wesentlichen so fortführen werde.

Wenn sich die Corona-Pandemie wieder beruhigt hat, werden wir auch die Übergabe der Papierdokumente vornehmen. Für die aktuelle Kassenführung ist dies zunächst nicht notwendig.

Das Konto bei der Sparkasse Kaiserslautern wird vorerst beibehalten. Da fast alles online abgewickelt wird, ist eine örtliche Nähe zum Schatzmeister nicht notwendig. Oder auch anders ausgedrückt, die Nähe würde keine Vorteile bringen.

Mit freundlichen Grüßen, Klaus Zachmann